WISA Zeitarbeit
Willy Salzmann aus Querfurt

Warum WISA?

Wir sind bei WISA-Zeitarbeit, weil...

"Fast 15 Jahre werden es nun, in denen ich bei WISA arbeite und ich hoffe, dass ich bis zu meiner Rente bleiben kann. Ich bin tätig als Schlosser, überwiegend im Heizungs-Sanitär Bereich. Durch meine langjährige Tätigkeit, kenne ich die meisten Kunden von WISA und ich weiß wer oder was mich bei den Einsätzen erwartet. Für Anregungen hat WISA immer ein offenes Ohr."

Kl.-Peter D. 62 Jahre

Mitarbeiter Klaus-Peter von WISA Zeitarbeit Willy Salzmann aus Querfurt

"Ich bin durch eine spontane Bewerbung zu WISA gekommen und das ist nun zwei Jahre her. Die Einsätze als Schlosser sind sehr abwechslungs- und erfahrungsreich. Ob in Zementwerken oder bei der Installation von Feuerlöschtechnik, man lernt nie aus."

Harald S. 56 Jahre

Mitarbeiter Harald von WISA Zeitarbeit Willy Salzmann aus Querfurt

"Seit Gründung von WISA 2002 bin ich im Team. Und was soll ich sagen, es ist gut, so wie es ist. Es macht einen stolz zu wissen, dass lange bevor Baustellen los gehen, Anfragen von Bauleitern kommen, ob man zum Baubeginn einsatzbereit ist. Ich bin gerne bei WISA. Hier stimmt das Für- und Miteinander zwischen den Mitarbeitern und dem Chef."

Michael H. 57 Jahre

"Ich war 15 Jahre als Elektriker bei WISA beschäftigt. Wenn ich zurückblicke, kann ich sagen, dass das Verhältnis zwischen WISA und meinen ehemaligen Kollegen immer korrekt war. Seitens WISA wurde auch auf die Belange der Mitarbeiter (z.B. Urlaubsplanung) im Rahmen der Möglichkeiten eingegangen. Es herrschte nicht der bekannte „raue Baustellenton“ zwischen Chef und Mitarbeitern. Ein Kaffee stand immer parat, wenn man im Büro vorbeischaute und den Wochenbericht abgab. Was zu besprechen gab es immer, selbst wenn es zwangslos war. Freilich gab es hier und da mal was zu meckern, denn niemand ist perfekt, aber im Großen und Ganzen stimmte das Umfeld bei WISA. Ich kann behaupten, es war eine gute Zeit und auch jetzt in meinen Ruhestand ist der Kontakt mit WISA nicht abgebrochen."

Helmut V. – im ersehnten Ruhestand